Corona aktuell: Textile Dienste

SYSTEMRELEVANZ ANERKENNEN!

(07.04.2020) Textile Dienstleister erbringen einen entscheidenden Beitrag zur Bewltigung der Corona-Krise. Trotzdem sind sie bisher nicht als "systemrelevant" anerkannt.

Das muss sich ndern, besonders im Interesse der Beschftigten! Sie brauchen besseren Schutz, gute Arbeitsbedingungen und mehr Untersttzung um ihre wichtige Arbeit weiterhin bewltigen zu knnen.

Was leistet die Branche?

Die Textilen Dienstleister kmmern sich um die Arbeitskleidung aus Industrie und Handel, sowie aus dem Medizin- und Pflegebereich. Es wird Gesundheits- und Flachwsche fr Krankenhuser, Pflegeeinrichtungen und Hotels gewaschen und aufgearbeitet. Die Branche versorgt z.B. Bros, ffentliche Einrichtungen und Gaststtten mit Artikeln zur Waschraumhygiene, darunter Seife, Toilettenpapier, Handtuchrollen und Desinfektionsmittel. Betriebe der Lebensmittelproduktion und Lebensmittelverarbeitung werden kontinuierliche mit hygienischer Arbeitskleidung und anderen Textilien versorgt.

Warum ist das systemrelevant?

Ohne hygienisch gewaschene Wsche knnen Krankenhuser keine Patient*innen behan-deln, knnen Pflegheime keine Menschen ver-sorgen und knnen rzt*innen und Apotheker*innen keinen Dienst tun. Es gbe keine sauberen und keimfreien Laken und Handtcher, die Wsche von Bewohner*innen von Wohnheimen bliebe dreckig und rzt*in-nen und Pfleger*innen htten keine Schutz- und Arbeitskleidung. Seifen- und Desinfekti-onsspender blieben in vielen ffentlichen Ein-richtungen leer und Handtuchrollen ungewechselt. Sanitter*innen, Feuerwehr-leute und Laborbeschftigte knnten sich bei ihrer besonders gefhrlichen Arbeit, nicht auf hochwertige Schutzkleidung verlassen.

Grtmgliche Hygiene ist angesichts der rasanten Ausbreitung des Corona-Virus das Gebot der Stunde! Die Textilen Dienstleister sorgen dafr, dass Wsche aus dem medizinischen und dem Lebensmittelbereich nach den Hygienevorgaben des Robert-Koch-Instituts bearbeitet und gewaschen wird. So stehen in anderen systemrelevanten Branchen keimarme Textilien zu Verfgung und die Corona Ausbreitung wird wirksam bekmpft.

Das muss sich ndern, besonders im Interesse der Beschftigten! Sie brauchen besseren Schutz, gute Arbeitsbedingungen und mehr Untersttzung um ihre wichtige Arbeit weiterhin bewltigen zu knnen.

Was leistet die Branche?

Die Textilen Dienstleister kmmern sich um die Arbeitskleidung aus Industrie und Handel, sowie aus dem Medizin- und Pflegebereich. Es wird Gesundheits- und Flachwsche fr Krankenhuser, Pflegeeinrichtungen und Hotels gewaschen und aufgearbeitet. Die Branche versorgt z.B. Bros, ffentliche Einrichtungen und Gaststtten mit Artikeln zur Waschraumhygiene, darunter Seife, Toilettenpapier, Handtuchrollen und Desinfektionsmittel. Betriebe der Lebensmittelproduktion und Lebensmittelverarbeitung werden kontinuierliche mit hygienischer Arbeitskleidung und anderen Textilien versorgt.

Warum ist das systemrelevant?

Ohne hygienisch gewaschene Wsche knnen Krankenhuser keine Patient*innen behan-deln, knnen Pflegheime keine Menschen ver-sorgen und knnen rzt*innen und Apotheker*innen keinen Dienst tun. Es gbe keine sauberen und keimfreien Laken und Handtcher, die Wsche von Bewohner*innen von Wohnheimen bliebe dreckig und rzt*in-nen und Pfleger*innen htten keine Schutz- und Arbeitskleidung. Seifen- und Desinfektionsspender blieben in vielen ffentlichen Einrichtungen leer und Handtuchrollen ungewechselt. Sanitter*innen, Feuerwehrleute und Laborbeschftigte knnten sich bei ihrer besonders gefhrlichen Arbeit, nicht auf hochwertige Schutzkleidung verlassen.

Grtmgliche Hygiene ist angesichts der rasanten Ausbreitung des Corona-Virus das Ge-bot der Stunde! Die Textilen Dienstleister sorgen dafr, dass Wsche aus dem medizini-schen und dem Lebensmittelbereich nach den Hygienevorgaben des Robert-Koch-Instituts bearbeitet und gewaschen wird. So stehen in anderen systemrelevanten Branchen keim-arme Textilien zu Verfgung und die Corona Ausbreitung wird wirksam bekmpft.

Notbetreuung fr Kinder sicherstellen

Durch Schlieung von Schulen und Kitas entsteht ein Betreuungsproblem und Eltern kn-nen nicht zur Arbeit im Betrieb erscheinen. Wie andere systemrelevante Berufsgruppen brauchen auch die Beschftigten der Textilen Dienstleiter einen verbindlichen Anspruch auf Notbetreuung.



Druckansicht

ffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
08:30 bis 12:30 Uhr und
14:00 bis 16:15 Uhr

Freitag
08:30 bis 12:00 Uhr

Bro Lohne
Tel.: 04442 7391805
Termine nach Vereinbarung